KR-STOP - das Rückschlagventil für Hydranten PN 16

KR-STOP mit

Storz-Festkupplungen

Der KR-STOP

für die

schnelle

und

einfach

Absicherung

der

Hydranten

und des

Trinkwassersystems.

Ausführung

mit Aluminium

mit Messing/Rotguss

und mit Edelstahl

STORZ-Festkupplungen

 

 

 

 

Mit Storz

Festkupplungs-

anschlüssen

A-Festkupplungen

B-Festkupplungen

C-Festkupplungen

Anwendung für

Hydrantenstandrohre,

Wasserzählereinheiten,

Übergabestationen,

Druckreduzierstationen,

Pumpanlagen, Feuerwehrausstattungen

KR-STOP 

 

KR-STOP - der Rückflussverhinderer aus Edelstahl

für alle Hydranten, Standrohre und alle Trink- und Löschwassersysteme.

mit Storz A-Festkupplungen - B-Festkupplungen und C-Festkupplungen

Wir bieten unseren KR-STOP PN 16 mit Aluminium, Rotguss und Edelstahl-Festkupplungen an.

Rohrleitungssysteme erfordern sehr häufig eine Form der Rückschlageinrichtung, um die Strömungen in einer Richtung zu halten und oder Verunreinigung von Flüssigkeiten, sowie Beschädigungen der Rohrleitung und ihrer Nebenkomponenten zu vermeiden. Für diesen Bereich haben wir verschiedene Produktvarianten Kegelmembranvenitle für Sie zur Auswahl.

 

Allgemeine Merkmale des KR-STOPs - Kegel-Rückschlagventils

• Lecksichere Absperrung bei minimalem Gegendruck
• Einfache Installation, auch durch ungeschultes Personal
• Wartungsfrei und geräuscharm
• Niedriger Widerstand gegen Vorwärtsströmung
• Sehr geringes Gewicht
• Die Betriebstemperaturen finden Sie unter Membranmaterialien
• Schnelles Ansprechen auf Wegfall der Strömung oder Gegenstrom
• Arbeitet in jeder Einbaulage: horizontal, vertikal steigend oder fallend
• kleinste Baulängen - Einbau zwischen zwei Storz-Festkupplungen


Auswahl der Kegel Membran-Materialien

Durch die sorgfältige Auswahl des Membranwerkstoffs kann eine große Bandbreite an flüssigen Medien abgedeckt werden. Durch die Kombination des Edelstahlkegels (1.4408) mit einer speziellen Polymermembrane sind die Rückschlagventile für neutrale und aggressive Flüssigkeiten universell einsetzbar.

• Silikon: Betriebstemperatur bis 150°C (max. 180°C) - KTW Zulassung


Arbeitsweise des KR-STOP

Bei Vorwärtsströmung wird die Membran nach innen gedrückt, sodass die Flüssigkeit unter nur geringfügigem Druckverlust durchströmen kann. Bei Abschalten der Strömung oder bei Gegendruck kehrt die Membran in ihre Ausgangsposition zurück und dichtet damit jeglichen Strom in der entgegengesetzten Richtung ab. Die Wirkungsweise wird von der Einbaulage des Ventils nicht beeinflusst.

Einsatzgebiete: Trink- und Löschwasserversorgungen, Brauchwassersysteme, Pump-
anlagen, Feuerwehrausstattungen, Wasseraufbereitungen, Kühlwassersysteme, Pro-
zesstechnik, Bewässerungsanlagen, Hydranten, u.v.m.

Rufen Sie uns einfach kurz an - wir informieren Sie gern über den KR-STOP.





Armaturen- und Umweltsysteme im Fokus.

 

gemeinsam | sicher | innovativ.

Der Einbau des KR-STOP - Rückflussverhinderers für Hydranten und Trinkwassersysteme bietet Ihnen die Sicherheit für das Trinkwasser.

 

KR-STOP 

Blick in die

Gummi-Kegel-Membrane

 

KR-STOP 

Anschlusspunkt

Überflurhydrant

mit B-Festkupplungen

 

KR-STOP 

Anschlusspunkt

Überflurhydrant

mit A-Festkupplungen

 

Copyright © ARMARE-TEC GmbH, April 2013

STOP  SILENT

in Verschraubungen

 

Copyright © ARMARE-TEC GmbH, August  2018